Kleine Fußballtore Afrika

Nicht nur kleine Fußballtore: Fußball in Südafrika

Wer glaubt der südafrikanische Fußball beschränkt sich auf Lederbälle, kleine Fußballtore und Streetsoccer, liegt falsch: Der Mannschaftssport ist genauso populär wie in Europa. Afrikanische Vereine sind mitunter sehr erfolgreich und das Spiel hat auch auf diesem Kontinent eine weitreichende Tradition.

Überliefert durch die britischen Siedler um 1860, begünstige die Stationierung der Soldaten der Krone die weitere Entwicklung der Sportart. Zunächst breitet sich Fußball um die Provinzen der Cape Colony in Port Elizabeth und Kapstadt aus, wobei der erste offzielle Club Pietermaritzburg County FC im Jahr 1879 war. Auch der erste Wettbewerb wurde bald ausgetragen, der Natal Challenge Cup. Auch das erste nationale Turnier zwischen den Auswahlen der verschiedenen Provinzen fand 1892 statt.

Der Fußballverband und die Nationalmannschaft

Der Fußballverband South African Football Association (SAFA) existiert bereits seit 1892. Allerdings war die damalige Mitgliedschaft im Unterverband von England der schwarzen Bevölkerung untersagt. Erst 1910 mit der Gründung der Südafrikanischen Union wurde die SAFA eigenständiges FIFA-Mitglied.

Aufgrund der britischen Proteste trat der Verband von 1926 bis 1952 aus. Bald darauf wurde ein neuer Zusammenschluss namens South African Soccer Federation gegründet, die die Mitgliedschaft der gesamten Bevölkerung offenstellten. Schließlich wurde die SAFA wegen ihrer Rassenpolitik 1976 gänzlich aus der FIFA ausgeschlossen. Später wurden weitere Fußballbündnisse verschiedener Interessengruppen gegründet, die sich letztendlich 1994 zusammenschlossen, da Südafrika 1992 wieder in die FIFA eintrat.

Bereits 1906 bestritt eine Auswahl südafrikanischer Spieler mehrere inoffizielle Länderspiele gegen regionale Auswahlen, unter anderem in Brasilien und Argentinien. Im November 1924 fand das erste offzielle Länderspiel gegen die Niederlande statt. Nach dem Ende der Apartheid kam es mit dem erneuten FIFA-Beitritt 1992 zur Neubildung der Nationalmannschaft, zudem existiert seit 1990 auch eine Frauenelf. Außerdem war das Land Südafrika 2010 Gastgeber der Weltmeisterschaft.