Gartenhaus

Gartenhaus bauen: Was ist vorher zu erledigen & zu beachten?

Ihre Entscheidung steht fest: Ein Gartenhaus und ein Carport soll her und das am besten schnell. Von voreiligen Handlungen raten wir Ihnen dennoch ab, denn ein Gartenhaus Kauf und Bau muss gut vorbereitet und bis in das kleinste Detail geplant werden. Wir verraten Ihnen, was auf Ihre To-do-Liste gehört und welche Punkte Sie bereits im Vorfeld abhaken sollten.

Bevor Sie ein Gartenhaus kaufen, sollten Sie zuerst checken, ob Ihr Garten überhaupt die erforderliche Basis für den Bau eines Holzhauses besitzt. Dazu zählt natürlich das exakte Ausmessen der vorhandenen freien Fläche sowie das Zeichnen eines Grundrisses. Achten Sie außerdem auf die Beschaffenheit des Bodens: Überprüfen Sie unbedingt, ob sich der vorhandene Boden zum Gießen eines Fundamentes eignet. Das Fundament ist beim Errichten eines Gartenhauses unerlässlich und sorgt für den sicheren und festen Halt des Hauses.

Nicht vergessen: Ein Gartenhaus Bau benötigt manchmal eine Baugenehmigung

Sobald Sie sich sicher sind, dass Ihr Garten die nötigen Voraussetzungen bietet, steht noch ein wichtiger Gang an, bevor Sie ein passendes Gartenhaus kaufen. Informieren Sie sich bei dem Bauamt Ihres Wohnortes über die örtlichen Bestimmungen. In einigen Fällen benötigen Sie für den Bau eines Gartenhauses eine Baugenehmigung von der zuständigen Behörde. Klären Sie dies unbedingt vor dem Kauf und Bau des Hauses ab, da Sie sonst mit Strafzahlungen rechnen müssen.

Haben Sie dies abgeklärt, können Sie endlich zum schönsten Teil übergehen: Der Auswahl eines passenden Häuschens, das optimal zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie zur vorhandenen Fläche Ihres Gartens passt. Wenden Sie sich hier am besten an einen Fachhandel, der Sie umfangreich und kompetent berät. Dort erwartet Sie im Regelfall auch ein umfangreicher Service, der oft sogar den Aufbau des Hauses beinhaltet.